Wohnen

Wie man sich bettet, so liegt man. Foto: drubig-photo/fotolia.com

Wenn es ums Schlafen geht, gehen wir keine Kompromisse ein: Schließlich verbringen wir etwa 24 Jahre unseres Lebens im Ruhemodus! Komfort ist dabei das A und O. Doch nur wenn die Bettwäsche weich und kuschlig ist, ist unser Schlaf auch erholsam. Doch welche Arten von Bettwäsche gibt es überhaupt? Baumwolle Natur

Flauschige Kultfigur: Das "Pummeleinhorn" will Schluss machen mit dem Schlankheitswahn.
Foto: djd/Pummeleinhorn

„Ich bin nicht dick, ich bin flauschig.“ Sätze wie dieser sind es, die dem Pummeleinhorn bereits mehr als 110.000 Facebook-Freunde beschert haben. Jetzt erobert das runde Fabelwesen mit der Vorliebe für Kekse nicht nur das Internet in rasantem Tempo, sondern auch die reale Welt. Accessoires für zu Hause und fürs

Von der Natur abgeschaut: Die Trendfarbe "Luna" ist geheimnisvoll und gemütlich zugleich.
Foto: djd/Schöner Wohnen-Farbe

Viele Menschen haben zum Mond eine besondere Beziehung. Manche zieht er buchstäblich an, andere können bei Vollmond partout nicht schlafen. In jedem Fall steht der Erdtrabant für etwas Geheimnisvolles – ebenso wie die Trendfarbe „Moon“, die derzeit immer mehr Wohn- und Schlafzimmer erobert. Das kräftige Dunkelgrau erinnert an die tiefe