Esoterik E-G

Bildquelle: Pixabay/ Brett_Hondrow

Die Therapie mit Edelsteinen blickt auf eine lange Tradition zurück. Schon die Römer bedienten sich der heilenden Wirkung von Edelsteinen, in Form von Pulver oder Pasten angewendet. Auch Hildegard von Bingen wusste um die besondere Verwendungsart von Edelsteinen und verewigte diese in ihren Schriften. Es gibt heilende Steine für psychische

Bildquelle: Pixabay/ Cocoparisienne

Einhörner sind die wohl edelsten Fabelwesen und auch heute noch in aller Munde. Sie werden meistens als weiße Pferdegestalt mit einem schneckenförmigen, spitz zulaufenden Horn dargestellt. In der Mythologie symbolisieren sie das Gute und Reine. Als beliebtes Motiv in der Kunst sind Einhörner bereits auf mittelalterlichen Gemälden zu finden und

Bildquelle: Pixabay/ Clker-Free-Vector-Images

In der Lehre der Elemente, sind die vier Essenzen: Feuer, Wasser, Erde und Luft der Stoff, aus dem alles Sein besteht. Schon die Philosophen im alten Griechenland definierten die vier Elemente und wendeten sie auf verschiedenste Themenbereiche wie Götter, Medizin und Psychologie an. Auch in der Alchemie und Astrologie finden

Bildquelle: Pixabay/ WikiImages

Energie, genauer gesagt kosmische Energie, ist ein Ausdruck für die Persönlichkeit, die jeden Menschen umströmt. Auf spirituelle Menschen wirkt eine Person mit der Energie, die sie umgibt, als ein Gesamteindruck. So kann die spirituelle Person sich schnell ein Bild von Charakter ihres Gegenüber machen. Zusätzlich ist damit die Energie gemeint,

Bildquelle: Pixabay/ karigamb08

Alles über die verschiedenen Engel und ihre Bedeutungen ist hier nachzulesen.(jul)

Bildquelle: Pixabay/ domeckopol

Die Farbtherapie ist eine alternative Heilmethode und beschäftigt sich mit der Verbesserung von Beschwerden durch die Kraft der Farben. Ziel ist es, durch Farbeinwirkung auf den Patienten bestimmte Ergebnisse zu erzielen. Dabei kann die Farbe als Licht oder auch in Form von Nahrungsmitteln angewendet werden. Bei einem Farbbad wird beispielsweise

Bildquelle: Pixabay/ cocoparisienne

Der Mythos der Feen blickt auf eine lange Historie zurück, da sie in vielen Mythologien beheimatet sind. In der romanischen und keltischen Volkssage handelt es sich hierbei um weibliche oder männliche Wesen, die über eine geisterhafte Erscheinung verfügen und magische Kräfte ihr Eigen nennen. Mit Feen wurde in der Vergangenheit

Bildquelle: Pixabay/ Unsplash

Die Geistheilung beruht auf dem Glauben, dass göttliche oder spirituelle Kräfte in der Lage sind, Krankheiten zu heilen. Es wird in der christlichen Kirche oft mit dem Exorzismus verbunden, da dort der von Dämonen besessene Geist befreit werden muss. Zu den zahlreichen Behandlungsmethoden der Geistheilung zählen unter Anderem Handauflegen, Schamanismus,

Bildquelle: Pixabay/ Beeki

Unter der Praktik des Glasrückens versteht man in der Esoterik den Versuch, mit verstorbenen Seelen Kontakt aufzunehmen. Hierfür wird ein Brett mit dem Alphabet und Zahlen, sowie ein umgedrehtes Trinkglas verwendet. Die Methode gleicht der Vorgehensweise beim Ouija. Um mit der Praktik zu beginnen, setzten sich die Teilnehmer kreisförmig um